Das erwartet die Schüler*innen in der OGS:

  • zuverlässige ganztägige Betreuung und Förderung
  • freundliche, kompetente Gruppenbetreuer*innen, denen das Wohl jedes Kindes am Herzen liegt
  • Hilfe bei den Hausaufgaben
  • Kontrolle auf Vollständigkeit und Sauberkeit, nicht auf Richtigkeit der Hausaufgaben (bestenfalls in enger Absprache mit den Lehrkräften)
  • Schulaufgabenvorbereitung
  • Erarbeiten von persönlichen Strukturen und Techniken
  • Anleitung zur Eigenverantwortlichkeit und zum selbstständigen Arbeiten
  • individuelle Arbeits- und Lernberatung
  • positives Arbeitsklima
  • sich miteinander wohlfühlen
  • Zusatzangebote des Hausaufgabenbetreuungsvereins Erding e.V.
  • abwechslungsreiches Freizeitprogramm in „lernfreien“ Zeiten sowie nach Erledigung aller Arbeiten, wie z.B. Sport, Basteln, Kochen, Karten- und Gesellschaftsspiele

Grundpfeiler unseres erfolgreichen Konzepts:

 

  • pädagogisch sinnvolle und individuelle Förderung der Schüler*innen
  • enge Vernetzung mit der Schulfamilie
  • Unterstützung der Betreuer*innen durch Supervisionen und Coaching
  • regelmäßige Fortbildungen, Qualitätsprüfung und -förderung
  • Kommunikation mit den Eltern

Die Schüler*innen werden in kleinen Gruppen (6 – 10 Kinder) von qualifiziertem und engagiertem Personal betreut. Die Unterstützung beim Erledigen der Hausaufgaben, beim Lernen und der Prüfungsvorbereitung steht im Vordergrund. Ad hoc werden auch besondere Lerngruppen gebildet, z.B. zur Vorbereitung von Schüler*innen der selben Klasse auf eine Schulaufgabe.

Dieses Konzept geht davon aus, dass viele Persönlichkeitsprobleme von Schüler*innen dadurch vermindert werden können, dass sie Leistungserfolge haben.

 

Wichtig ist uns auch die Kommunikation mit den Eltern. Um täglich Rückmeldung geben zu können, wurde der Wochenzettel eingeführt, in dem die Gruppenbetreuer*innen erledigte und unerledigte Hausaufgaben sowie Aussagen über Verhalten und Mitarbeit eintragen. Die Eintragungen werden von den Eltern kontrolliert und unterschrieben.

An den Elternsprechtagen ist immer ein Ansprechpartner der offenen Ganztagschule vor Ort. Individuelle Terminvereinbarungen mit der OGS-Leitung und/oder der jeweiligen Gruppenleitung sind natürlich auch jederzeit möglich.

So sieht ein Nachmittag in der OGS aus:

 13.10 – 13.50 Uhr: Mittagessen und freie Zeit

Nach Schulschluss können die Schüler*innen in unseren OGS-Raum E04 zum Spielen, Kickern, Ausruhen, Lesen oder einfach nur Ratschen kommen. Der Raum ist ab 12.30 Uhr geöffnet. Die Schultaschen können in dem dafür zur Verfügung stehenden Raum abgestellt werden, müssen also nicht zum Mittagessen in die Schulmensa mitgenommen werden. Das Verpflegungsteam des Korbinian-Aigner-Gymnasiums bietet täglich wechselnde warme Mahlzeiten, frisches Salatbuffet sowie Brotzeiten an. Den Wochenspeiseplan und alle weiteren Informationen stehen auf der KAG-Homepage.

 

13.50 – 14.50 Uhr: Hausaufgabenbetreuung in Kleingruppen (6 – 10 Schüler)

Jetzt geht es an die Hausaufgaben! In festgelegten Kleingruppen werden die schriftlichen und mündlichen Hausaufgaben erledigt und der Stoff des Unterrichts wiederholt. Außerdem bereiten sich die Schüler*innen auf den nächsten Unterrichtstag und anstehende Schulauf-gaben vor. Für Fächer und Themen, in denen sie kleine Defizite haben bzw. mehr Übung benötigen, erhalten sie entsprechende Arbeits-/Übungsblätter. Wenn zeitlich möglich, werden auch mündliche Abfragen gruppenweise oder für einzelne Schüler*innen angeboten. Die Gruppen arbeiten mit ihren Gruppenbetreuer*innen in den fest zugewiesenen Klassen-zimmern.

 

14.50 – 15.10 Uhr: Pause

Der größte Teil der Hausaufgaben ist in der Regel nach einer Stunde geschafft – Zeit zum Ausschnaufen, Abschalten, Erholen.

 

15.10 – 16.10 Uhr: Hausaufgabenbetreuung und/oder Freizeitprogramm

In der zweiten OGS-Stunde werden die restlichen Arbeiten fertiggestellt. Sobald alle Hausaufgaben erledigt sind, d.h., schriftliche und mündliche Hausaufgaben sowie Vorbereitungen, und die Gruppenleitung ihre Zustimmung erteilt, können die Schüler*innen am Freizeitangebot teilnehmen. Täglich gibt es i.d.R. die Möglichkeit, sich sportlich, kreativ oder spielerisch zu beschäftigen. Das Freizeitangebot ändert sich je nach Kompetenzen und zeitlicher Verfügbarkeit der OGS-Betreuer*innen sowie nach Jahreszeit und wird immer wieder aktualisiert.

Anwesenheitspflicht / Beurlaubung

Die OGS findet immer statt – auch falls der gesamte Nachmittagsunterricht entfällt (auch bei Hitzefrei o.ä.)! Über Besonderheiten werden Sie unter „Aktuelle Meldungen“ oder per Email informiert. Die Offene Ganztagsschule ist eine schulische Veranstaltung. Für die gewählten Tage besteht deshalb Anwesenheitspflicht!!

Auch in der Mittagspause und/oder „Freistunden“ dürfen OGS-Schüler*innen das Schul-gelände nicht verlassen! Bereits der Bereich vor dem Schuleingang gehört nicht zum Schulgelände!

Für wichtige Termine, die während der OGS-Zeit wahrgenommen werden müssen (z.B. dringender Arztbesuch), kann eine Beurlaubung bei der Schulleitung beantragt werden. Geben Sie in diesem Fall bitte das ausgefüllte Beurlaubungsformular zwei Tage vor dem gewünschten Beurlaubungsdatum im OGS-Raum E04 ab.

Selbstverständlich können die Schüler während der Betreuungszeit an schulischen Veranstaltungen, wie z.B. Wahlkurse, teilnehmen.

Zusatzangebote des Hausaufgabenbetreuungsvereins Erding e.V.

Erdinger Konzentrationstraining (EKT)

Elterninfo und Kurskosten EKT im Schuljahr 2019-20.pdf

Anmeldung EKT im Schuljahr 2019-2020.pdf

Einzugsermächtigung für Zusatzangebote.pdf

 

 

Betreuung am Freitag Nachmittag

Freitags-Anmeldeformular 2019-20.pdf

Einzugsermächtigung für Zusatzangebote.pdf

 

 

Erdinger Rechtschreibtraining (ERT)

Das Training richtet sich an Kinder mit den Diagnosen Lese-Rechtschreibstörung bzw. Lese-Rechtschreibschwäche sowie an Kinder, die ohne Diagnose dennoch Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung haben. Zielgruppe sind die Schüler*innen der Klassen 5 und 6, ältere Schüler*innen können ggf. auf Anfrage teilnehmen.

Das Rechtschreibtraining findet 1x wöchentlich mittwochs während der OGS statt. Die Kinder werden in Kleingruppen von ca. vier bis sechs Schüler*innen gefördert. Eine Trainingseinheit dauert 60 Minuten und beinhaltet das Einüben und Festigen von deutschen Rechtschreibregeln sowie kurze Einheiten zur Lesekompetenzförderung.

Durchgeführt wird das Rechtschreibtraining von einer Sprachtherapeutin (B.A.)  und Lerntherapeutin (M.A.), die viel Erfahrung in der Förderung von rechtschreibschwachen Kindern hat.

Zu Beginn des Trainings wird ein standardisierter Rechtschreibtest durchgeführt, um den Bedarf und die Förderschwerpunkte zu ermitteln.

Der Kostenbeitrag beläuft sich auf € 9,00 pro Trainingseinheit für ein OGS-Kind und auf € 14,00 für ein Nicht-OGS-Kind. In einem Schuljahr finden 32 Trainingseinheiten in der Kleingruppe statt. Darin sind die Testungen, qualitativen Auswertungen und Elterngespräche enthalten. Einmalig kommen € 15,00 Kopiergeld für die Übungsmaterialien hinzu.

Falls Sie weitere Informationen wünschen oder Ihr Kind anmelden möchten, setzen Sie sich bitte zu Beginn des Schuljahres mit der OGS-Leitung in Verbindung.

 

Für die Teilnahme an den Zusatzangeboten steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung.

Anmeldung zur Offenen Ganztagsschule (OGS)

Das Anmeldeformular mit allen Informationen wird jeweils Ende April an die OGS-Schüler*innen ausgegeben. Für die zukünftigen Fünftklässler und OGS-Späteinsteiger*innen

gibt es die Anmeldungen im Sekretariat oder unter „Formulare und Infos“ zum Ausdrucken.
Anmeldeschluss für die OGS im Schuljahr 2020/2021 ist am 15. Mai 2020


Mit der Anmeldung verpflichten sich die Schüler*innen für das gesamte Schuljahr. Nur in begründeten Einzelfällen ist es möglich, während des laufenden Schuljahres die Teilnahme an der offenen Ganztagsschule zu beenden oder zu reduzieren. Hier steht das Wohl des Kindes im Vordergrund. Die Entscheidung trifft die Schulleitung.

Da die offene Ganztagsschule staatlich gefördert wird, kann die Teilnahme nicht gleich bei der Anmeldung zugesichert werden. Hier sind wir leider von der genehmigten Gruppenzahl des Staates abhängig.

 

 

Warum muss die Anmeldung schon im Mai erfolgen?

 

Damit die staatliche Förderung beantragt werden kann, müssen die Anmeldungen zur OGS bereits zu diesem Zeitpunkt an das Landratsamt weitergeleitet werden!

Kontakt zur Offenen Ganztagsschule (OGS)

Email:
kag@habv-erding.de

Telefon:
OGS direkt: 08122/ 90994-1104
(nur Mo bis Do, 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr)

Leitung der offenen Ganztagsschule am Korbinian-Aigner-Gymnasium:

Frau Isa Bartl

isa.bartl@habv-erding.de

Stellvertretung:

Frau Ute Tschapke

ute.tschapke@habv-erding.de

 

Erdinger Konzentrationstraining (EKT):

Frau Katalin Hoffmann (Leitung des EKT)

konzentration@habv-erding.de

 

Erdinger Rechtschreibtraining (ERT):

Frau Freya Wirth (Sprachtherapeutin B.A. / Lerntherapeutin M.A.)

kag@habv-erding.de

Das OGS-Team im Schuljahr 2019/2020

Das OGS-Team im Schuljahr 2019/2020

hinten: Thomas Bartl, Kathrin Sarcher, Eva Weber, Melanie Kaminski, Giovanni Santoianni, Anna Wolf, Sonja Kallinger, Diane Keim

vorne: Daniela Heilmaier, Gabriele Scharl, Ute Tschapke, Isa Bartl, Jeannette Hueber, Daniela Bita

nicht auf dem Foto: Alexander Weiher

Formulare und Informationen zur Offenen Ganztagsschule und den Zusatzangeboten als PDF