HABV ERDING
Der Hausaufgabenbetreuungsverein Erding e.V. – Förderung der Bildung und Erziehung

Die Hausaufgabenbetreuung wurde im Februar 2000 von Studiendirektor und Schulpsychologe Alexander Geist am Anne-Frank-Gymnasium Erding ins Leben gerufen. Mit Gründung des gemeinnützigen Hausaufgabenbetreuungsvereins 2005 wurde das Angebot auf das neue Gymnasium Erding II (jetzt Korbinian-Aigner-Gymnasium) und die Herzog-Tassilo-Realschule ausgeweitet.

Was als ungewöhnliches Projekt mit 25 Schüler*innen und 4 Betreuer*innen startete, wuchs stetig an und entwickelte sich zu einer unverzichtbaren pädagogischen Institution im Landkreis Erding. Derzeit kümmern sich 80 Gruppenleiter*innen um ca. 50 Kleingruppen.

Im Rahmen der offenen Ganztagsschule, die seit 2009/10 öffentlich gefördert wird, werden derzeit vier Tage die Woche knapp 500 Schüler*innen aus der fünften bis zur zehnten Klasse betreut. Auch freitags gibt es ein Angebot, das gegen eine geringe Selbstbeteiligung gebucht werden kann. Daneben existieren spezielle Förderangebote für Kinder mit starken Lese- und/oder Rechtschreibproblemen (bzw. einer Lese- und/oder Rechtschreibstörung) sowie für konzentrationsschwache Kinder und Jugendliche; auch für diese Angebote sind Elternbeiträge nötig.

Wer wir sind

Der Vorstand des Hausaufgabenbetreuungsvereins Erding e.V. arbeitet mit viel Herzblut an der Umsetzung und Weiterentwicklung der Ziele und Zwecke des Vereins. Mit dem Schaffen positiver Lernerfahrungen sowie der Rechtschreib- und Konzentrationsförderung beschäftigen sich einige von uns schon seit Jahren. Unser Arbeiten in Netzwerken zeigt sich an unseren Vorstandmitgliedern: einem Schulpsychologen und Lehrer, einem externen Experten (in der Leitung einer Münchener Kita tätig) und zwei langjährigen pädagogischen Mitarbeiterinnen.

Erster Vorsitzender: Studiendirektor Alexander Geist
Zweiter Vorsitzender: Simon Roth
Schriftführerin: Isa Bartl
Kassier: Petra Günzel

Unser pädagogisches Konzept

In kleinen Gruppen individuelle Stärken fördern und Herausforderungen erkennen.

Kein Kind ist wie das andere. Stärken, Interessen, Schwächen und Lebenserfahrungen sind unterschiedlich. Eine sinnvolle Betreuung kann deswegen aus unserer Sicht nur eine individuelle sein. Es ist uns wichtig, auf jedes einzelne Kind einzugehen und es kennenzulernen. Damit uns das möglich ist, arbeiten wir in kleinen Gruppen von bis zu max. 10 Schüler*innen.

Unsere Ziele

Viele von uns sind ebenfalls Eltern und kennen den Spagat zwischen Beruf und Kinderbetreuung. Wir möchten Sie als Eltern entlasten und ihre Kinder in dieser Zeit ideal fördern und fordern. Grundlage dafür bildet ein positives Arbeitsklima – Regeln, die für alle gelten und Ihre Kinder frühzeitig mit den Bedingungen für ein gutes Miteinander vertraut machen. Gemeinsam erarbeiten wir individuelle Techniken und Strukturen für ein erfolgreiches Lernen.

Unser Betreuungsteam

Unser Team wählen wir sorgfältig aus: unsere qualifizierten Betreuer*innen sind motiviert und engagiert ihre Kinder bestmöglich zu fördern und zu unterstützen. Viele unserer Betreuer*innen bringen bereits eine Ausbildung im Bereich Pädagogik mit, sind ehemalige Lehrkräfte oder Student*innen in den relevanten Unterrichtsfächern. Mit regelmäßigen Workshops, Fortbildungen, Supervisionen und Evaluationen arbeiten wir kontinuierlich daran, unser Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und uns stetig zu verbessern. Und natürlich haben wir auch für Ihre Anregungen immer ein offenes Ohr.

Zusammenarbeit mit der Schulleitung, den Schulsozialpädagogen und Schulpsychologen

Wir stehen in stetigem Austausch zu den Lehrer*innen ihrer Kinder und den jeweiligen Schulleitungen. So können wir schnell reagieren, sollten sich Schwierigkeiten zeigen. Bei Bedarf ziehen wir die Schulsozialpädagog*innen und Schulpsycholog*innen hinzu.

Kommunikation mit den Eltern

Der gegenseitige Austausch mit Ihnen als Eltern ist wesentlich für uns: wir wünschen uns Ihr Feedback und möchten Sie auch unsererseits informieren, wie es Ihrem Kind in der OGS geht. Sie erhalten von uns täglich Informationen durch den Wochenzettel. Zum Elternsprechtag freuen wir uns, Sie in der Schule begrüßen zu dürfen. Und auch sonst sind wir für Ihre Rückfragen telefonisch oder per Mail erreichbar.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier: Kontakt